Können sich Gefühle wieder entwickeln? - 5 hilfreiche Ratschläge

Wir alle kennen das Gefühl, wenn wir uns zum ersten Mal verlieben. Schmetterlinge im Bauch, ständige Gedanken an die andere Person und einfach ein allgemeines Glücksgefühl. Leider sind nicht alle Beziehungen von Dauer, und manchmal verschwinden diese Schmetterlinge im Bauch. Können sich Gefühle wieder entwickeln? Hier sind 5 Tipps, die helfen, den Funken in deiner Beziehung wieder zu entfachen!

Sei dir sicher, dass du selbst es auch willst.

Wenn du schon genug Beziehungen hattest, weißt du, dass sie nicht immer funktionieren - egal, wie sehr du dir das wünschst. Aber wenn du willst, dass diese Beziehung von Dauer ist, musst du sicher sein, dass dein Herz voll und ganz hinter ihr steht.

Sicher, du magst Zweifel oder Ängste in Bezug auf die Beziehung haben, aber wenn du willst, dass sie funktioniert, musst du zumindest wollen, dass sie funktioniert. Und das bedeutet, dass du offen und ehrlich zu dir selbst sein musst, was deine Gefühle angeht.

Frage dich also: Will ich wirklich, dass diese Beziehung funktioniert? Wenn die Antwort ja lautet, dann mach dich auf den Weg und lass es geschehen. Wenn nicht, dann ist es vielleicht an der Zeit, weiterzuziehen.

Kommunikation ist Key.

Wenn es eine Sache gibt, die man in einer Beziehung der zweiten Chance tun muss, dann ist es Kommunikation. Irgendetwas ist beim ersten Mal schiefgelaufen, und der beste Weg, um herauszufinden, was das war und wie es weitergehen kann, ist, miteinander zu reden.

Nicht nur ein oder zwei große Gespräche, sondern regelmäßige, ehrliche Gespräche darüber, was ihr beide fühlt. Wenn ihr nicht gut darin seid, miteinander zu kommunizieren, lernt und übt. Wenn ihr nicht über eure Gefühle oder Probleme sprechen könnt, wird sich nie etwas lösen lassen. Kommuniziert, kommuniziert, kommuniziert.

Erkenne die ungesunden Beziehungsmuster und greife ein.

Eine Beziehung ist hart und manchmal kann es sich so anfühlen, als würdest du immer wieder dieselben Argumente wiederholen. Wenn dir das bekannt vorkommt, ist es vielleicht an der Zeit, einen Schritt zurückzutreten und deine Beziehungsmuster zu überdenken.

  • Erkennst du, dass du dich mit deinem Partner immer wieder in die gleichen Streitereien verwickelst?
  • Scheinen bestimmte Themen immer zu Konflikten zu führen?

Wenn ja, könnte es hilfreich sein, diese Themen in Zukunft zu vermeiden. Es ist auch wichtig, dass du dir über deine eigenen Auslöser für Konflikte bewusst bist.

Wenn du zum Beispiel weißt, dass du eifersüchtig wirst, wenn dein Partner oder deine Partnerin Zeit mit seinen oder ihren Freunden verbringt, solltest du versuchen, gesunde Wege zu finden, um mit dieser Eifersucht umzugehen, anstatt sie weiter schwelen zu lassen.

Wenn du diese Schritte unternimmst, kannst du ungesunde Beziehungsmuster vermeiden und eine stärkere, stabilere Bindung zu deinem Partner aufbauen.

Behandle bereits bestehenden Issues, die noch nicht gelöst wurden.

Es hat keinen Sinn, wieder mit deinem Ex zusammenzukommen, wenn du nicht bereit bist, die Probleme anzugehen, die zur Trennung geführt haben. Andernfalls riskierst du nur, dass du später noch mehr Liebeskummer hast. Was könnten diese Probleme sein?

Nun, es könnte alles sein, von nicht übereinstimmenden Zielen und Werten bis hin zu ungelösten Vertrauensproblemen. Es ist wichtig, dass du dir selbst gegenüber ehrlich bist, was beim ersten Mal schief gelaufen ist und ob du bereit und in der Lage bist, die Dinge zum Besseren zu wenden.

Setzt euch gegenseitig gesunde Grenzen.

So wie Länder Grenzen haben, um ihr Territorium und ihre Bürger zu schützen, müssen auch wir in unseren Beziehungen Grenzen setzen. Sie dienen dazu, uns vor Verletzungen, Enttäuschungen und Ärger zu schützen.

Natürlich ist es nicht immer leicht, gesunde Grenzen zu setzen. Es kann schwierig sein, zu kommunizieren, was wir von unserem Partner erwarten, und noch schwieriger ist es, diese Erwartungen durchzusetzen. Aber wenn wir wollen, dass unsere Beziehung gedeiht, ist es wichtig, dass wir beides tun.

Wie können wir also gesunde Grenzen setzen?

  1. Zunächst müssen wir uns genau überlegen, was wir von unserer Beziehung brauchen und wollen.
  2. Was ist für uns ein absolutes Tabu? Was ist für uns nicht verhandelbar?
  3. Sobald wir wissen, wo unsere Grenzen liegen, müssen wir sie unserem Partner klar und deutlich mitteilen.

Nur dann können wir hoffen, dass wir eine glückliche, gesunde Beziehung führen, die wir verdienen.

Ein Wort zum Schluss

Können sich Gefühle in einer langwierigen Beziehung also wieder entwickeln? Die Antwort ist ja, aber mit einigen Vorbehalten. Zuallererst müssen beide Parteien an Bord sein und wollen, dass die Beziehung funktioniert. Kommunikation ist der Schlüssel - wenn es ungelöste Probleme oder ungesunde Muster gibt, die sich im Laufe der Zeit entwickelt haben, müssen diese angesprochen werden, bevor es weitergehen kann. Und schließlich ist es wichtig, dass ihr euch gegenseitig Grenzen setzt, um die neu gefundene Nähe zu erhalten. Wenn du das alles schaffst, hat deine langwierige Beziehung eine Chance!

Möchtest du dir weiter helfen lassen? Wir zeigen dir Schritt-für-Schritt was du machen kannst, um eure Beziehung zu retten und der Liebe neuen Schwung zu bringen...


Weitere Blogbeiträge:

liebe_retten_sidebar

© 2022